15% Rabatt auf Frauen Poloshirts - nur heute!Nur noch 08:22:00 Anzeigen
kundenservice +49 731-403 70 37
Über 15 jahre erfahrung
sicher einkaufen

In stock

Husky Kapuzenpulli

1. Wähle Dein Design

1. Wähle Dein Design Ändern

Ändern
- oder selbst hochladen -
  Bild   Logo
Motivgröße

2. Text hinzufügen Ändern

Text hinzufügen
Position & Drucktechnik

2. Wähle Dein Produkt

Wähle Dein Produkt

3. Wähle Dein Produkt Ändern

Größe wählen
37,95 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Kapuzenpulli von AWDis


Motiv: Husky
Produkt: Kapuzenpulli von AWDis

Weicher Kapuzenpulli von AWDis. Der Hoodie bietet mit seinen praktischen, aufgesetzten Känguru-Taschen am Bauch schnellen Stauraum für das Smartphone oder den Geldbeutel. Der griffige Kordelzug am Kapuzenpullover ermöglicht stufenlose Einstellung der Kapuze und ist somit bestens geeignet für Sport und Freizeit. Das Kapuzensweater ist hochwertig verarbeitet und lässig geschnitten, was es sehr angenehm zu tragen macht.

Unsere große Farbpalette unterstützt alle erdenklichen Aufdrucke und Farbkombinationen des Pullovers. Dieser Kapuzenpulli ist für alle gängigen Druckmethoden geeignet und auch in 3XL erhältlich, siehe Maßtabelle.

Qualität: 80% Baumwolle & 20% Polyester, 280 g/m²

Kapuzenpulli bedrucken >>

Produktabmessungen


S M L XL XXL
Breite in mm: 500 560 600 640 700
Höhe in mm: 640 650 720 750 760
Es kann eine handelsübliche Toleranz von +/- 5 % bestehen!

Husky Kapuzenpulli
Die Vorfahren des Siberian Husky stammen aus dem nördlichen Sibirien. Dort waren sie jahrhundertelang unentbehrliche Begleiter der dort lebenden Nomadenvölker, zum Beispiel der Tschuktschen. 1909 meldete sich der aus Sibirien stammende Pelzhändler William Goosak mit seinen kleinen, relativ zierlichen Hunden zum All-Alaska-Sweepstakes-Schlittenhunderennen (408 Meilen von Nome nach Candle und zurück) an. Er wurde wegen seiner „kleinen Hunde“ belächelt. Goosak belegte bei diesem anspruchsvollen Rennen Rang drei. Im Jahr darauf gewann John Johnson („Iron Man“) mit ebenso kleinen Hunden. Die beiden anderen eingetragenen Gespanne von „Siberian Huskies“ belegten die Plätze zwei und vier. Daraufhin wurde 1910 in Alaska die Zucht durch den norwegischen Musher Leonard Seppala gegründet. Eine bedeutende Rolle für die Zuchtentwicklung spielte dabei unter anderem Seppalas Rüde Togo.

Anmelden